»Schleifen

» Beton

Betonboden Abbildung

Vorhandene oder neu gegossene Betonböden werden mit Diamantwerkzeugen mechanisch bearbeitet und veredelt. Der Vorteil gegenüber herkömmlichen Belägen (z.B. Beschichtungen, Keramikbelägen, Rüttelfliesen etc.) ist ein kostengünstiger, homogener, verschleißfreier, optisch ansprechender, widerstandsfähiger und pflegeleichter Boden.

» Estrich / Designerestrich

Betonboden Abbildung

Estrichflächen haben dieselben Vorteile wie Betonflächen, jedoch geht der Trend der Architekten und Planer in Richtung der geschliffenen und polierten Designestrichen. Die kreative Gestaltungsmöglichkeit wird durch den Einsatz verschiedener Körnungen und Farben ermöglicht. Durch die unterschiedlichsten Zuschlagsstoffe ergibt sich eine Vielzahl von individuellen Möglichkeiten.
Ihr Boden wird ein Unikat!


» Naturstein

Betonboden Abbildung

Natur- und Kunststeinbeläge die durch Abnutzung und äußerliche Einflüsse an Optik verloren haben, können durch das Diamantschleifen und Polieren wieder aufgearbeitet werden. Die Vorteile bestehen darin, dass der alte Boden nicht entsorgt und ein neuer verlegt werden muss.


» Betonwersteinplatten

Betonboden Abbildung

Flächen, die schlecht eingebaut wurden, große Überzahnungen haben, die stumpf oder verkratzt sind, können kostengünstig saniert werden. Ein Boden, der geschliffen und poliert wurde ist besser als ein neu verlegter, denn er ist komplett eben und ist sehr pflegeleicht und einfach sauber zu halten. Der Boden erhält seinen alten Glanz wieder!


» Glasterrazzo

Betonboden Abbildung

Diese Böden sind fugenlose Epoxid – gebundene Terrazzo – Böden, die ausschließlich aus Glas bestehen. Bei diesen Böden ist eine Vielzahl von Farbmöglichkeiten durch verschiedenste Zuschlagstoffe gegeben. Glasterrazzoböden sind säureresistent (z.B. gegen Wein, Orangensaft, Kaffee etc.), hygienisch und pflegeleicht.


» Gussasphalt

Betonboden Abbildung

Es besteht die Möglichkeit Asphalt nachträglich zu schleifen. Diese Fläche wird im Trocken- und Nassschleifverfahren bearbeitet. Es entsteht ein erhöhter Widerstand der Fläche.